Jan
09

Noahs Neue Arche

Ein Oral-History-Theater von Dan Wiener mit anschliessendem Forum 

Noahweb

Am Donnerstag, 19. März 2020 um 19:30 Uhr 

Im Gemeindesaal der Israelitischen Gemeinde Basel, Leimenstrasse 24 

(Veranstaltet mit den Christlich Jüdischen Projekten (www.cjp.ch)
 und der Kulturkommission der Israelitischen Gemeinde Basel)
Eintritt frei, Kollekte 

Am Samstag, 21. März 2020 um 20:00 Uhr


Am Sonntag, 22. März 2020 um 17:00 Uhr


In der Druckereihalle im Ackermannshof Basel, St. Johanns-Vorstadt 19-21 

www.druckereihalle.ch

(Veranstaltet mit dem Philosophicum Basel - www.philosophicum.ch) 

Vorverkauf (Tickets 15.-/20.-) über ticketino.com 

Link zum Ticketvorverkauf:

https://www.ticketino.com/de/Organizer/2068687/

 

Inhalt

Noah verreist mit einer neuen Arche.
Wenn jemand (für immer) wegfährt: Was ist es Wert, mitgenommen und in eine neue Welt gerettet zu werden? Womit soll ein neues besseres Leben aufgebaut werden? 

Am Anfang stehen Interviews mit Jüdinnen und Juden 
in Basel. Warum gerade sie? Weil es für sie, als Teil einer oft vertriebenen Minderheit, einfach wäre, sich anzupassen. Weil die jüdische Religion mehr als bei anderen auch als ethnische Zugehörigkeit angesehen wird. (Ist die Mutter jüdisch, ist es das Kind auch).
 Und weil die Ausgestaltung des religiösen Lebens stark an Wissen, Regeln und Rituale gebunden ist. 
Darum ist das auf der Suche nach der Bedeutung des freien Willens ein ideales Beispiel.
 Aber eben: Nur ein Beispiel. Denn die Hauptfrage,
um die es in diesem Projekt geht, gilt nicht nur für das Judentum:
 Was ist Dir besonders wichtig?
 Was in Deinem Leben entscheidest Du nach Deinem freien Willen? 
Was tust Du nur, weil Du denkst, dass Du es tun musst? Und was tust Du, ohne dass Du es merkst, auf Grund
von alten Mustern? 

Dan Wiener hat 25 Interviews zu 12 Figuren literarisch verdichtet. Diese 12 Figuren, Frauen, Männer, alt, jung, religiös und nicht religiös stehen als Videostatements im Dialog mit Noah, der auf der Bühne ist, fragt und ergänzt. Im zweiten Teil sollen ein Podium
und das Publikum Gelegenheit bekommen die Interviews zu reflektieren und zu diskutieren. 

 

Konzept und Text: Dan Wiener


Noah – Dan Wiener


Die Video-Interviews werden gesprochen von: 

Roberto Bargellini, Judith Cuénod, Jeroen Engelsman, Peter Fischli, Dagny Gioulami, Eleni Haupt, Aaron Hitz, Marion Kaune, Christoph Künzler, Dani Mangisch, Markus Mathis, Nicole Tobler.

 

Live-Musik: Michal Lewkowicz, Christian Rombach, Dan Wiener 

Video: fadeout (www.fadeout.ch)


Foto: Alexander Preobrajenskij 

Grafik: Zoé Hall 

Moderation des Forums im zweiten Teil: Felix Schneider 

Diese Produktion wird unterstützt von: 

Swisslos Fonds BS

Isaac Dreyfus Bernheim Stiftung

Ernst Göhner Stiftung

 

  547 Hits
0 Comments
547 Hits
  0 Comments
Oct
07

Alpenclub der Tiere

Im AS-Verlag erscheint in einer Nachdichtung aus dem Englischen von Dan Wiener

tierevorderseite klein
«...Kaum zu glauben, dass es 108 Jahre gedauert hat, bis die zeitlose Geschichte über eine tierische Bergtour ins Deutsche übersetzt wurde. Aber vielleicht ist es auch gut, dass deutsche Leser erst jetzt der Seilschaft der drei Touristen Elefant, Flusspferd und Löwe unter der Führung von vier Bären folgen können. Denn der Schweizer Schauspieler, Schriftsteller und Musiker Dan Wiener hat „The Animals Alpine Club“ des englischen Kinderbuchautors Graham Clifton Bingham mit den köstlichen Illustrationen von George Henry Thompson kongenial über- und in Verse gesetzt. Gemeinsam erleben die Tiere Abenteuer, in die eben hintersinnig viel Alpinismusgeschichte gepackt ist, die (Vor)-Leser aber keineswegs zu kennen brauchen. Die treffenden Verse und heiteren Zeichnungen erfreuen in jedem Fall Geist und Gemüt...» schreibt der bekannte Schweizer Journailst und Autor von Bergbüchern Daniel Anker.

Erschienen beim AS-Verlag

  1922 Hits
0 Comments
Tags:
1922 Hits
  0 Comments
Jun
22

Über alli Bärge

Über alli Bärge

Sonntag, 30. September 2018, 11:45 h

Richisauer Literatursommer 2018
Vorerkauf: Baeschlin Bücher 055 640 11 25

Gasthaus Richisau im Klöntal (GL)
Brunch oder Vorübernachtung 055 640 10 85

Die Schweizer identifizieren sich gerne mit ihren Bergen:

Fest, unverrückbar, stolz und schön.

Viele vergessen dabei, dass die Berge früher vor allem als ein Hindernis und Mühsal angesehen wurden. Das Leben war hart und die Bergler meist sehr arm. Deshalb kennt die Schweiz auch eine lange Tradition der Emigration:

Missernten, Hungersnöte, Religionskonflikte und politische Wirren brachten allein im 19. Jahrhundert eine halbe Million Schweizer dazu, alles liegen zu lassen und in der Ferne eine neue Heimat zu suchen.

In dieser Geschichte von Dan Wiener begleiten wir einen Jungen, dessen Familie im Winter 1852 verhungert war, auf seinem Weg:

„Über alli Bärge, uuf und drvo!“

Dan Wiener mischt in diesem Programm alte traditionelle Volkslieder mit Neuen, die er speziell für dieses Programm geschrieben hat. Die Musik begleitet die Erzählung von den Berner Alpen ostwärts bis in die Karpaten nicht nur geographisch, sondern auch in der Stimmung des Auswanderers: Zwischen Hoffnung und Verzweiflung bis zum überraschenden Schluss und Happy End.

Maria Thorgevsky hat die huzulischen Volkslieder in das 
Programm eingebracht. Die  hervorragenden Musiker Vanessa Szigeti (Geige) und Sergej Simbirev (Akkordeon) komplettieren das internationale Ensemble.

  3877 Hits
0 Comments
3877 Hits
  0 Comments
Feb
23

Vom Joggeli mit de Zoggeli

Vom Joggeli mit de Zoggeli

Am 4. März um 11 Uhr findet in der Buchhandlung Bider + Tanner an der Aeschenvorstadt 2 in Basel die Vernissage statt:

"Vom Joggeli mit de Zoggeli" ist eine Hommage an Lisa Wengers Klassiker "Joggeli söll ga Birli schüttle"

Joggeli liebt Schöggeli über alles. Aber ob er sie auch bekommt? Was zu Beginn ein einfacher Wunsch ist, wird durch eine Reihe von Missverständnissen je länger je komplizierter: Statt Schöggeli gibt es Töggeli, Zötteli, Fötteli, Fädeli, Gäbeli, Güfeli und sogar Tüüfeli!

An der Vernissage stellt der Autor Dan Wiener zusammen mit dem Illustratoren Jürg Obristdieses dieses äusserst vergnügliche Kinderbuch vor. Und natürlich liest der Autor den grossen und kleinen Besuchenden das neue schweizerdeutsche Reimgedicht vor, was bei all den übereinander purzelnden Wörtern gar nicht so einfach ist!

Vorverkauf benutzen:
061 206 99 96
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

  2861 Hits
0 Comments
2861 Hits
  0 Comments
Apr
10

Mein persönliches Familienalbum

Mein persönliches Familienalbum

Dan Wiener verbindet Bruchstücke seiner Familiengeschichte zu einer musikalischen Reise über viele Brücken, Grenzen und Generationen

mit Maria Thorgevsky und Dan Wiener

zu sehen als Spezialvorstellung im Rahmen der Kulturbörse Thun 

am Samstag, 16. April 2016 um 19 Uhr in der Kirche Scherzlingen

Continue reading
  5240 Hits
0 Comments
5240 Hits
  0 Comments

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.