Dostojewskij und Holbein im Kunstmuseum Basel

Eine szenische Führung mit Maria Thorgevsky und Dan Wiener

hol dosFoto: Jonas Hänggi

Fjodor Michailowitsch Dostojewskij hat 1867 in Basel das Kunstmuseum besucht. Um Holbeins Bild «Christus im Grabe» besser zu sehen, sei er auf einen Stuhl gestiegen, und seine Ehefrau Anna Grigorjewna befürchtete, dass sie dafür gebüsst würden. Davon und von weiteren Begebenheiten des Aufenthalts wissen wir aus Anna Grigorjewnas Tagebüchern. Die Begegnung mit dem Bild floss zudem in den Roman «Der Idiot» ein, an dem Dostojewskij zu dieser Zeit arbeitete.
Maria Thorgevsky und Dan Wiener nehmen diese historische Begebenheit und Dostojewskijs 200. Geburtstag zum Anlass eine spezielle szenische Führung im Kunstmuseum Basel anzubieten, die dem Publikum nicht nur die Gedankenwelt Dostojewskijs näher bringt, sondern es auch anregt über grundsätzliche Fragen künstlerischen Schaffens nachzudenken.
Schon seit über 30 Jahren verzaubern die beiden Schauspieler und Autoren ihr Publikum mit unmittelbaren Erlebnissen, wie man sie gerade im letzten Jahr so vermisst hat. Lassen Sie sich von der unterhaltenden und tiefsinnigen Intervention im Museum überraschen.
Jeden Sonntag vom 28. November bis am 19. Dezember 2021
Start um 16:30h in der Eingangshalle beim Haupteingang.
Karten unter shop.kunstmuseumbasel.ch oder an der Kasse
Kosten 15/5 | Dauer ca. eine halbe Stunde

Böse Geister – das sind wir alle. Bericht von Varv...
 

Comments

Already Registered? Login Here
No comments made yet. Be the first to submit a comment

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.