Mein ganz persönliches Familienalbum

Musikalische Bilder und Brücken über Generationen und Grenzen 

«Ich nehme für mich nicht in Anspruch eine besonders interessante Familiengeschichte aufweisen zu können. Wie bei vielen jüdischen Familien ist sie gekennzeichnet durch unzählige Kulturbrücken, die meine Vorfahren und Verwandten mehr oder weniger freiwillig überschritten haben, überschreiten wollten, überschreiten mussten.

Aber vielleicht ist gerade eine solche durchschnittliche Familiengeschichte besonders interessant, weil sie zeigt, dass es unzählige ähnliche solcher Brückengeschichten geben muss. Und ich brauche mich nicht zu bemühen, die gesamte Kulturgeschichte wiederzugeben: In dieser einen Geschichte sind die anderen enthalten oder wenigsten mit gemeint.

Was die zum Teil bruchstückhaften Erinnerungen verbindet sind die Lieder aus all den Ländern, in denen meine Vorfahren gelebt haben. Mein Vater ist in Feuerthalen geboren, meine Mutter in Jerusalem. Teile meiner Familie haben von Spanien bis Russland in fast allen europäischen Ländern gelebt, einige sogar in Übersee. Und die Geschichte meiner Familie ist nicht zu Ende. Sie geht weiter.»

Maria Thorgevsky und Dan Wiener verbinden Bruchstücke einer reichen jüdischen Familiengeschichte mit Liedern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok